KR: Danach (Koethi Zan)

„In den ersten zweiunddreißig Monaten und elf Tagen unserer Gefangenschaft waren wir dort unten zu viert. Und dann nur noch drei. Es war still im Keller, und wir fragten uns, wer wohl als Nächstes dran sein würde.“

___Zan, Koethi - Danach_________________________________________

Titel: Danach
Autorin: Koethi Zan
Verlag: FISCHER Scherz
Genre: Thriller
Seitenzahl: 444
Erscheinungsjahr: 2013
Punkte: 8
Cover: ©FISCHER Scherz

_____________________________________________

Klappentext:

Sarah Farber hat überlebt. Drei lange, grausame Jahre in einem Kellerverlies. Zehn Jahre ist das her, aber Sarah kann nicht vergessen – die Dunkelheit, die Kälte, die Verzweiflung, die Panik. Und sie weiß noch immer nicht, was damals mit ihrer besten Freundin Jennifer geschehen ist. Jetzt kann sie nicht länger vor ihrer Vergangenheit davonlaufen. Ihr Peiniger soll auf Bewährung freikommen, und sie ist die Einzige, die das verhindern kann. Aber nur, wenn sie sich dem Schlimmsten stellt, das sie sich vorstellen kann: der Wahrheit.“

5 Sätze zum Buch

Ein Buch, das hält, was es verspricht und zu keiner Zeit an Spannung verliert. Allerdings ufert die Handlung irgendwann aus. Es geht nicht mehr nur darum, wie die Mädchen mit den Folgen der Gefangenschaft zurechtkommen und dass man als Leser langsam aber sicher erfährt, was ihnen wirklich geschehen ist. Man hat eher das Gefühl, dass da viele unterschiedliche Geschichten miteinander verknüpft werden. Was am Anfang noch spannend und abwechslungsreich ist, wird irgendwann nur noch unübersichtlich und zu viel des Guten.

8 von 10 Punkten

Dieser Beitrag wurde unter Kurzrezensionen, Thriller abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar